DI Operator für Conforming/ Online-Editing (m|w|d)

„Inspiring images. Since 1917.“ ARRI ist ein global tätiges Unternehmen der Film- und Medienbranche mit weltweit rund 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die nach August Arnold und Robert Richter benannte Firmengruppe wurde in München gegründet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Weitere Niederlassungen existieren in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien.

Die ARRI-Gruppe besteht aus den Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting, Media und Rental, die sich der Verbindung von Kunst und Zukunftstechnologien für bewegte Bilder verschrieben haben. ARRI ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kamera- und Beleuchtungssystemen für die Film- und Fernsehindustrie mit einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk. Darüber hinaus ist ARRI als integrierter Mediendienstleister in der Post- und Koproduktion und im Weltvertrieb von Filmen sowie als Kamera-, Licht- und Bühnenverleih für professionelle Produktionen tätig.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ARRI in Anerkennung der innovativen Leistungen für die Filmindustrie bislang 19 wissenschaftliche und technische Auszeichnungen verliehen.

DI Operator für Conforming/ Online-Editing (m|w|d)

- vorerst befristet auf 1 Jahr -
ARRI Media GmbH
Munich
Ihre Aufgaben:
  • Technische Betreuung von DI Projekten im Bereich Bildverarbeitung mit folgenden Abschnitten:
    • Aufbereitung der Daten aus dem Schneideraum
    • Conforming, SyncCheck
    • Vorbereitung für die Farbkorrektur
    • Wandlungen und Einschneiden von VFX Shots
    • Durchführung eventueller Reconforms und Übertragung des bestehenden Grades
    • Durchführung einfacher Compositings sowie eines Render Checks mit dem Coloristen
    • Erstellung von Backups auf LTO
    • Datenpflege und Backup nach Abschluss eines Projekts
  • Technische Beratung und Unterstützung der Projektbetreuer
  • Technische Betreuung als erster Ansprechpartner (m/w/d) für Schneideräume, externe VFX Häuser und Kunden
  • Vorbereitung der Daten für die Farbkorrektur und technische Unterstützung der Coloristen
  • Interne Schnittstelle zu Cuttern sowie zu unserer VFX Abteilung
  • Durchführung von technischen und visuellen Qualitätskontrollen von Kamera Originalmaterial sowie Weitergabe von Bug Reportings an die IT
  • Betreuung des Colormanagements (Projektor / Monitor, Lookup Table)
  • Test und Implementierung neuer Software- und Hardwarelösungen
  • Mastering und Erstellung von deliverables
Ihr Profil:
  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Medientechnik, erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Mediengestalter (m/w/d), Film und TV Editor (m/w/d), vergleichbare Ausbildung im Medienumfeld oder Quereinsteiger (m/w/d) mit relevanter Erfahrung
  • Erfahrung in der Interpretation und im Lesen von Austauschformaten der Postproduktion (EDL, AAF)
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich von Farbkorrekturtools (DaVinci Resolve, Baselight)
  • Gute Kenntnisse der Farbenlehre, des Colormanagements und mit dem Umgang von LUTs
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich nonlineares Editing (Avid, Premiere)
  • Gute Kenntnisse der Betriebssysteme Windows und Mac, vorzugsweise auch von Linux
  • Grundkenntnisse im Bereich Compositing (After Effects) sowie MAZ Technik & Transfer
  • Hohe Affinität für Technik und Spaß daran, Lösungen zu finden
  • Sehr strukturierte Arbeitsweise, hohe Kommunikationsstärke und hohe Teamfähigkeit
  • Gute Englischkenntnisse
Wir bieten:
  • Flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub sowie Sonderurlaubstage bei bestimmten Anlässen
  • Eine marktgerechte Vergütung und attraktive Zusatzleistungen
  • Eine betriebliche Altersvorsorge
  • Spannende Entwicklungsmöglichkeiten
  • Regelmäßige Mitarbeiterevents
  • Ein Corporate Benefits Programm mit vergünstigten Mitarbeiterangeboten

Es erwartet Sie ein herausforderndes und spannendes Arbeitsumfeld mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten und internationaler Ausrichtung!

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung mit Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins und Ihrer Gehalts­vor­stellung.

Barbara Panas-Stenzel