24 Apr 2017

SkyPanel-Firmware 3.0 ermöglicht zehn neue Funktionen

Zur sofortigen Veröffentlichung

  • Zwölf vorprogrammierte Lichteffekte
  • Anpassung an Umgebungslicht
  • Vielfach nachgefragter Hochgeschwindigkeitsmodus
  • Mehr kreative Möglichkeiten als je zuvor>

24. April 2017, NAB, Las Vegas – Die beliebten LED-Softlights der SkyPanel-Serie werden mit dem dritten großen Firmware-Update weiter verbessert. Die Version 3.0 der SkyPanel-Firmware bietet zehn neue Funktionen und viele weitere Verbesserungen. Das Update kann kostenlos heruntergeladen und auf allen Geräten der SkyPanel-Familie installiert werden.

Lichteffekte
Diese Funktion eröffnet vollkommen neue Möglichkeiten, Lichteffekte am Set zu erzeugen. Es können zwölf verschiedene Effekte ausgewählt und variiert werden – ganz ohne Steuerpult oder stundenlange Programmierarbeiten. Die Lichteffekte – Candle, Clouds Passing, Club Lights, Color Chase, Cop Car, Fire, Fireworks, Light Strobe, Lightning, Paparazzi, Pulsing und Television – verfügen über einstellbare Parameter und können so an die individuellen Anforderungen angepasst werden.

Anpassung an Umgebungslicht
Die kalibrierte SkyPanel-Light-Engine ermöglicht die Nachbildung nahezu jeder Farbe. Die SkyPanel-Firmware 3.0 macht sich dies zunutze: Sie enthält 46 vorprogrammierte Farbtöne gängiger Lichtquellen wie zum Beispiel Glühlampen, Natriumdampflampen, kühle, weiße Leuchtstofflampen und Kerzen. Die Anpassung an eine andere Lichtquelle am Set läuft jetzt noch einfacher und schneller ab – durch Auswahl aus einer Liste.

Hochgeschwindigkeitsmodus
Der häufig nachgefragte SkyPanel-High-Speed-Mode ermöglicht Aufnahmen bei nahezu beliebigen Frameraten und Verschlusswinkeln. Bei Tests mit bis zu 25.000 fps und einem Verschlusswinkel von nicht mehr als zwei Grad wurde keine Beeinträchtigung der Bildqualität festgestellt. Flimmern und Rollbars sind für immer Geschichte.

sACN-Implementierung
Streaming ACN (sACN) ist in der SkyPanel-Firmware 3.0 vollständig implementiert. Über diesen Kommunikationsstandard können viele moderne Steuerkonsolen mit Hilfe von LAN- oder EtherCon-Kabeln direkt mit dem SkyPanel kommunizieren. Das SkyPanel erkennt außerdem, ob es ein Art-Net- oder sACN-Signal empfängt und stellt sich entsprechend darauf ein. Es müssen keine Einstellungen verändert werden.

Mehr Presets und Preset-Auswahl über DMX
Mit der SkyPanel-Firmware 3.0 kommen acht neue Voreinstellungen hinzu, die über einen DMX-Kanal ausgewählt werden können. Mit nun insgesamt zehn Factory-Presets unter anderem für wichtige Farbtemperaturen, Farbtonwerte (HSI-Modus) und Filter können jetzt häufig benutzte Einstellungen schneller und einfacher ausgewählt werden. Auch nach einer Rücksetzung in den Werkszustand bleiben die Presets verfügbar.

Onboard-RGBW-Modus
SkyPanel-Anwender konnten die RGBW-LED-Kanäle schon immer über DMX steuern. Jetzt ist es aber auch möglich, direkt am Bedienfeld in den RGBW-Modus umzuschalten und die verschiedenen LED-Farbkanäle einzeln anzupassen. Darüber hinaus können diese Werte als Preset zum späteren Abruf gespeichert werden.

RGBW-kalibrierter Farbraum
Der RGBW-Modus ist eine schnelle Methode, um durch Einstellung der Helligkeit der vier LED-Kanäle des SkyPanels Farben zu generieren. Jetzt ist ein kalibrierter RGBW-Modus verfügbar, der immer noch die Anpassung des Rot-, Grün-, Blau- und Weiß-Niveaus erlaubt, allerdings in einem kalibrierten Farbraum, sodass alle SkyPanels einheitliche Ergebnisse liefern.

Frequenzauswahl
Diese Funktion ermöglicht die Feineinstellung der PWM-Frequenz des SkyPanels, um leichtes Flimmern oder Rollbars zu unterdrücken, die bei der Aufnahme mit ungewöhnlichen Frameraten oder Verschlusswinkeln auftreten können. Es besteht die Auswahl zwischen zehn verschiedenen Frequenzen, die kleinere solcher Bildstörungen reduzieren oder beseitigen können, während weiterhin volle Kontrolle über Dimmung und Farbjustierung besteht.

SkyPanel-Webserver
Alle SkyPanel-Einstellungen können nun mit einem beliebigen Webbrowser geändert werden. Nach dem Verbinden des SkyPanels über den EtherCon-Anschluss mit einem Netzwerk kann mit einem beliebigen Browser auf den SkyPanel-Webserver zugegriffen werden. Die Einstellungen können jetzt über Geräte wie beispielsweise ein Mobiltelefon angepasst werden – ohne Bedienung an der Leuchte selbst.

Enabled-Menü
Das SkyPanel ist vollgepackt mit praktischen Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Das neue Enabled-Menü listet alle Funktionen im SkyPanel sowie die jeweils aktuelle Einstellung auf. So bleiben alle Einstellungen im Blick, und notwendige Anpassungen können direkt vom Enabled-Menu aus vorgenommen werden.


Über ARRI:

Arnold & Richter Cine Technik (ARRI) ist eine global tätige Unternehmensgruppe der Film- und Medienbranche mit weltweit rund 1300 Mitarbeitern. In diesem Jahr feiert ARRI 100-jähriges Jubiläum. Die Firma wurde 1917 in München gegründet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Weitere Niederlassungen existieren in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien.

Die ARRI Gruppe besteht aus den fünf Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting, Media, Rental und Medical. ARRI ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kamera- und Beleuchtungssystemen für die Film- und Fernsehindustrie mit einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk. Darüber hinaus ist ARRI integrierter Mediendienstleister in der Postproduktion und im Kamera-, Licht- und Bühnenverleih. Der Geschäftsbereich Medical fokussiert sich auf den Einsatz von ARRI Kerntechnologien in der Medizintechnik.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ARRI in Anerkennung der innovativen Leistungen für die Filmindustrie bislang 19 wissenschaftliche und technische Auszeichnungen verliehen.

Firmenstandorte und weitere Informationen finden Sie unter www.arri.com.



Kontakt:

Syna Greiser
Head of Marketing, Lighting
+49 30 67 82 33 17
sgreiser@arri.de

 

Downloads

SkyPanel Firmware 3.0 - Pressebilder (zip, 8.3 M)
SkyPanel Firmware 3.0 - Pressemitteilung (pdf, 58 K)

 

Zurück zur Übersicht