13 Sep 2013

ARRI zeigt Prototyp der RGB+Z-'Motion Scene'-Kamera

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

(IBC 2013, Amsterdam) – ARRI präsentiert die derzeitigen Ergebnisse von SCENE, einem bahnbrechenden europäischen Forschungsprojekt. Am Stand der IBC Future Zone wurde der Prototyp der ALEXA SCENE von ARRI gezeigt, einer RGB+Z-Kamera, die eine ALEXA-Studio- mit einer TOF-Kamera (englisch: time of flight, TOF) kombiniert, und somit die Aufzeichnung von RGB-Bildern in Verbindung mit Tiefeninformationen auf der Z-Achse ermöglicht.

Die Kamera liefert synchronisierte Video- und Tiefendaten und ermöglicht so die Bearbeitung von Videobildern wie CGI; die Arbeit der Projektpartner ermöglicht die Animation von CGI-Modellen mit der gleichen Natürlichkeit wie von echten Schauspielern und echten Drehorten.

Das laufende Projekt SCENE bringt neun branchenführende Partner aus Spanien, Deutschland, Großbritannien und Frankreich zusammen. Ihr gemeinsames Ziel ist die Entwicklung neuartiger Darstellungen und Tools für digitale Medien, die über musterbasierte (Video) oder modellbasierte (Grafik) Systeme hinausgehen. Darüber hinaus wollen sie die Vorbereitung einer branchenweiten Akzeptanz sowie Einführung dieser neuen Technik unterstützen. Der gemeinnützige Verein SCENE wird sich nach Ende des Projekts für das Format einsetzen und die mit der Standardisierung verbundenen Aktivitäten koordinieren.

Der auf der IBC gezeigte Versuchsprototyp ist eine betriebsfertige RGB+Z-Kamera, die mit dem neuentwickelten, integrierten TOF-Sensor ausgestattet ist und RGB- und Z-Informationen synchron aufzeichnen kann. Beide Bildsensoren zeichnen ihre jeweiligen Bilder über eine gemeinsame Eintrittspupille auf, was zu einer natürlichen, okklusionsfreien Darstellung von RGB- und Z-Video mit dem gleichen Bildfeld führt. Zur Verwandlung der ALEXA Studio in eine Kamera, die man als erste “Motion Scene”-Kamera bezeichnen könnte, wurde spezielle Hardware, Optik, Elektronik und Software entwickelt.

Dr. Johannes Steurer, Leitender Ingenieur Forschung & Entwicklung bei ARRI, erklärt: “Wir freuen uns, dem Publikum auf der diesjährigen IBC unsere “Motion Scene”-Kamera vorzustellen. Obwohl sie noch ein Prototyp ist, sind wir zuversichtlich, dass die Postproduktionsbranche sehr interessiert an den neuen Möglichkeiten dieser Technik sein wird. Mischung, Grading, Keying und viele weitere Aufgaben der Postproduktion können mit unserer neuen Kamera vereinfacht werden. Sie bietet herausragende RGB-Bilder in hoher Auflösung mit vollständig synchronisierten Tiefenkarten, wobei beide durch das gleiche Objektiv aufgezeichnet werden und so ein Parallaxe-freies 3D-Bild der Szene aufweisen.”

Die zu diesen Ergebnissen führende Forschung wurde unter dem Projekt SCENE von der Europäischen Kommission im Rahmen des FP7 (Seventh Framework Programme) gefördert.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.3d-scene.eu/


Die ARRI Gruppe


ARRI ist weltweit größter Hersteller und Lieferant von professionellen Kameras, Digital Intermediate Systemen und Licht-Equipment. In seiner 95-jährigen Firmengeschichte ist ARRI dabei in allen Kerngeschäften mit kontinuierlicher Innovation und revolutionären Technologien weltweit präsent.

Heutzutage liegt der Fokus in der Entwicklung neuer digitaler Technologien, aber auch in der Optimierung von traditionellen analogen Arbeitsprozessen und der Erlangung von größtmöglicher Bildqualität durch die Kombination der besten Elemente aus analog und digital.

Neben seinem unvergleichlichen digitalen ALEXA Kamerasystem, unerreichten LED-Beleuchtungslösungen und weltweit eingesetzten DI-Postproduktionsprodukten wie dem ARRISCAN und ARRILASER ist ARRI weiterhin bestrebt, neueste technische Entwicklungen in seine umfangreiche Produktpalette zu integrieren.

In Anerkennung seiner bahnbrechenden Produkte erhielt ARRI bislang 18 Auszeichnungen (Statuetten und Technik-Oscars) von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences. Zuletzt wurden die Entwickler des ARRILASER von der Academy mit dem Academy Award of Merit® (Oscar Statuette®) ausgezeichnet.

Ebenfalls zur ARRI Group gehören Rentals für Kamera-, Licht- und Bühnenequipment überall auf dem europäischen Kontinent und Großbritannien, USA und Australien sowie ein weltweites Netz von Rentalpartnern.

Als eine der führenden Postproduction Facilities mit mehreren Niederlassungen in Deutschland bietet ARRI Film & TV das komplette Servicepaket für Bild- und Tonbearbeitung von Kinofilmen und Commercials sowie TV- und Industriefilmen. Darüber hinaus beteiligt sich ARRI als Koproduzent und/oder Weltvertrieb an Projekten, die mit ARRI als Dienstleister durchgeführt werden.

Firmenstandorte und weitere Informationen finden Sie unter www.arri.com


Kontakt:


Catia Marini
+49 89 3809 1382 (office)
cmarini@arri.de

 

 

Downloads

ARRI RGBZ prototype camera (jpg, 4.0 M)
ARRI RGBZ press release final DE (doc, 58 K)

 

Zurück zur Übersicht