18 Sep 2010

ARRI veröffentlicht ALEXA SUP 2.0 mit ProRes

(IBC 2010, Amsterdam) – Kurz vor der IBC 2010 hat ARRI das ALEXA Software Update Package (SUP) 2.0 vorgestellt, durch das die Aufzeichnung in ProRes voll umgesetzt wird. Die Veröffentlichung folgt auf eine erfolgreiche Betaphase, in der ausgewählte Kunden Gelegenheit hatten, diese aufregende Onboard-Aufzeichnungslösung in einer Vielzahl von Produktionen in der ganzen Welt zu testen.

 

Endkunden, die schon ALEXAs besitzen, haben nun die Möglichkeit, die Software von ARRIs neu eingerichteter Webseite zu laden, nachdem sie einen kurzen Registrierungsvorgang durchlaufen haben, in dessen Verlauf die Seriennummern der Kameras zur Authentifizierung eingegeben werden müssen.

 

Das neue Release ermöglicht In-Camera-Recording auf SxS PRO Hochleistungskarten mit ProRes-Codecs und einer Bildfrequenz von bis zu 30 fps - die Unterstützung von Aufzeichnungen bis zu 60 fps wird in Bälde folgen.  Die Kunden können nun wählen, ob sie In-Camera-Aufzeichnungen mit ProRes oder über die HD-SDI-Schnittstelle mit eingebauten HD-Recordern durchführen wollen, wodurch nun Lösungen für jedes Anwendungsgebiet und Budget verfügbar sind. Die simultane Aufzeichnung mit framegenauem Timecode von kamerainternem ProRes- und HD-Filmmaterial aus einem Onboard-Recorder ist ebenfalls möglich, wodurch schnelle Offline-Dailies produziert werden können, auf die ein sicheres Online-Conforming folgt, wodurch herkömmliche HD-Workflows bedeutend schlanker gestaltet werden können.

 

Zusätzlich zu den Codecs ProRes 422 (HQ) und ProRes 4444, die den ALEXA-Kunden ursprünglich versprochen worden waren, enthält das Release auch ProRes Proxy, ProRes LT und ProRes 422 zur Verbesserung von ALEXAs Shoot > Edit Fähigkeiten.

 

Wenn die bestmögliche Bildqualität und ein 2K-Output gefordert sind, bietet sich ARRIRAW als Aufzeichnungsoption an. Über die Schnittstelle T-link an kompatible Aufzeichnungsgeräte angeschlossen, bietet ALEXA jetzt die Möglichkeit, Editierdateien gleichzeitig in ARRIRAW und ProRes aufzunehmen, um dadurch ein schnelles und effizientes Offline- und Online-Conforming zu ermöglichen.

 

SUP 2.0 beinhaltet auch verbesserte Software für die Sensor- und Bildkalibrierung, wodurch die verwendbare dynamische Bandbreite der Kamera auf 14 Blenden - von ISO 160 bis ISO 1600 - erweitert wird. Diese herausragende Leistung ist nur durch ALEXAs Dual-Gain-Sensorarchitektur möglich, die am Markt einzigartig ist.

 

----

 

Das Unternehmen ARRI

Arnold & Richter Cine Technik (A&R) mit Sitz in München wurde 1917 gegründet und ist weltweit der größte Hersteller von professionellem Filmequipment. 2001 wurde ARRI umstrukturiert und in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit allen Bereichen der Film und TV Industrie: Engineering, Design, Herstellung, Produktion, visuelle Effekte, Postproduktion, Ausrüstungsverleih und Laborservice (Bild und Ton). Die Palette der Produktherstellung umfasst das neue digitale Kamerasystem 'ALEXA' sowie die ARRIFLEX D-21, die ARRIFLEX Filmkameras (16mm, 35mm, 65mm), High-Definition-Video, Beleuchtungssysteme für Studio und Außendreh, digitale Bildsysteme wie ARRISCAN, ARRILASER, ARRICUBE, ARRIQCP and ARRI Relativity. Diese Produkte und Dienstleistungen werden von einem Netzwerk aus Tochterbetrieben, Agenten und Vertretern weltweit angeboten.

Downloads

 

Zurück zur Übersicht