03 Jul 2017

ARRI erhält Dolby Partnership Award

Zur sofortigen Veröffentlichung

  • Dolby zeichnet ARRI Media für die „First Dolby Vision colour grading facility in Europe“ aus
  • Am Standort ARRI@Bavaria Film bietet ARRI Media alle Services rund um Dolby Vision und Dolby Atmos für Kino und Heimkino an


3. Juli 2017, München
– ARRI Media wurde mit einem Dolby Partnership Award für die „First Dolby Vision colour grading facility in Europe“ ausgezeichnet. Den Preis überreichte Fritz Deininger, Senior Director Cinema EMEA and India Dolby Laboratories, beim Dolby Entertainment Day in München an Franz Kraus, Technikvorstand der ARRI Gruppe.

„Es freut mich, mit ARRI einen ausgezeichneten Partner gefunden zu haben, mit dem wir gemeinsam die Herausforderungen des Marktes in Chancen verwandeln. Gemeinsam treiben wir die Weiterentwicklung der Unterhaltungsindustrie voran, in dem wir brillante Bilder und immersiven Sound in bestmöglicher Qualität für den Konsumenten erstellen“, sagt Fritz Deininger. „ARRI nimmt mit seinem Dolby-Atmos-Sound-Studio und der Dolby-Vision-Grading-Suite in Europa eine führende Rolle in Qualität und Marktentwicklung ein.“

Franz Kraus ergänzt: „Wir wollen den Filmemachern genau die Technologien bieten, die sie zur Umsetzung ihre kreativen Ideen brauchen. Mit Dolby Vision und dem skalierbaren Soundsystem Dolby Atmos erhalten sie die derzeit bestmögliche Bild- und Tonqualität.“

Am Standort ARRI@Bavaria Film in Geiselgasteig bei München befindet sich die einzige Dolby-Vision-Grading-Suite im deutschsprachigen Raum. Somit kann in Europa momentan nur ARRI Hochkontrastbilder (High Dynamic Range, HDR) mit erweitertem Farbraum in Dolby Vision 3D produzieren. In den selben Räumlichkeiten, in denen 1930 die industrielle Fertigung von Tonfilmen in Deutschland mitbegründet wurde, bietet ARRI Media alle Dienstleistungen rund um Dolby Vision und Dolby Atmos für die Kino- und Heimkinoauswertung an. „Timm Thaler oder das verkaufte Lachen“ von Constantin Film war der erste Spielfilm aus Deutschland, der bei ARRI Media komplett in Dolby Vision und Dolby Atmos produziert wurde.


Über ARRI:

Arnold & Richter Cine Technik (ARRI) ist eine global tätige Unternehmensgruppe der Film- und Medienbranche mit weltweit rund 1300 Mitarbeitern. In diesem Jahr feiert ARRI 100-jähriges Jubiläum. Die Firma wurde 1917 in München gegründet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Weitere Niederlassungen existieren in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien.

Die ARRI Gruppe besteht aus den fünf Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting, Media, Rental und Medical. ARRI ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kamera- und Beleuchtungssystemen für die Film- und Fernsehindustrie mit einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk. Darüber hinaus ist ARRI integrierter Mediendienstleister in der Postproduktion und im Kamera-, Licht- und Bühnenverleih. Die Abteilung International Sales & Productions vertreibt Spielfilme, entwickelt eigene Kinofilmprojekte und beteiligt sich als Koproduzent an nationalen und internationalen Filmen. Der Geschäftsbereich Medical fokussiert sich auf den Einsatz von ARRI Kerntechnologien in der Medizintechnik.

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ARRI in Anerkennung der innovativen Leistungen für die Filmindustrie bislang 19 wissenschaftliche und technische Auszeichnungen verliehen.

Firmenstandorte und weitere Informationen finden Sie unter www.arri.com.


Kontakt:

Heiko Meyer
Corporate Communications Manager/Pressesprecher
+49 89 3809 1364
hmeyer@arri.de

Reegan Köster
Corporate Communications Manager
+49 172 539 6135
rkoester@arri.de

 

Downloads

ARRI erhält Dolby Partnership Award - Pressebild (jpg, 1.1 M)
ARRI erhält Dolby Partnership Award - Pressemitteilung (pdf, 54 K)

 

Zurück zur Übersicht