2017
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Academy-Plakette) an ARRI für das zukunftsweisende Konzept und die innovative Technologie des auf dem Super-35-Format basierenden Digitalkamerasystems ALEXA.

2011
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Academy Award of Merit / Oscar-Statuette) an Franz Kraus, Johannes Steurer und Wolfgang Riedel für das Design und die Entwicklung des Filmbelichters ARRILASER.

2011
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Dr. Jürgen Noffke für das optische Design und an Uwe Weber für das mechanische Design der ARRI/ZEISS Master Prime-Objektive für Filmaufnahmen.

2009
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Michael Cieslinski, Dr. Reimar Lenz und Bernd Brauner für die Entwicklung des Film-Scanners ARRISCAN, der ein hochauflösendes Scannen von Film mittels Sperrstift in einem weiten Dynamikumfang für den Digital-Intermediate-Prozess ermöglicht.

2008
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Erwin Melzner für das Gesamtkonzept einschließlich der Optik und Kühlsysteme und an Volker Schumacher für das optische Design sowie Timo Müller für das mechanische Design des Scheinwerfers ARRIMAX 18/12 für den Einsatz in der Filmproduktion.

2006
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Technical Achievement Award / Oscar-Urkunde) an Walter Trauninger und Ernst Tschida für Konzeption und technische Umsetzung der drahtlosen Objektiv-Fernsteuerung ARRI WRC.

2006
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Technical Achievement Award / Oscar-Urkunde) an Klemens Kehrer, Josef Handler, Thomas Smidek und Marc Shipman-Mueller für Konzeption und Entwicklung des Kamerasystems ARRIFLEX 235.

2002
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Academy Award of Merit / Oscar-Statuette) an Arnold & Richter Cine Technik sowie an Panavision Inc. für ihre kontinuierliche Entwicklungs- und Innovationsarbeit in Design und Herstellung fortschrittlicher Kamerasysteme entwickelt speziell für die Filmunterhaltungsindustrie.

2001
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Franz Kraus, Johannes Steurer und Wolfgang Riedel für das Design und die Entwicklung des Filmbelichters ARRILASER.

1998
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Arnold & Richter Cine Technik und ARRI USA Inc. für Konzeption und technische Umsetzung des Kamerasystems ARRIFLEX 435.

1998
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Arnold & Richter Cine Technik und das Unternehmen Carl Zeiss für Konzeption und optisches Design der Carl-Zeiss / ARRIFLEX Objektive mit variablen Festbrennweiten.

1995
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Arnold & Richter Cine Technik für die Entwicklung der Kameraserie ARRIFLEX 535 für die Produktion von Kinofilmen.

1992
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an Arnold & Richter, Otto Blaschek und die Ingenieur-Abteilung von ARRI Österreich für das Design und die Entwicklung des Kamerasystems ARRIFLEX 765 für Filmaufnahmen in 65 mm.

1992
Gordon E. Sawyer Award (Ehrenoscar)

an Erich Kästner, Chefkonstrukteur bei Arnold & Richter für seine technischen Beiträge für die Industrie.

1990
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an die technische Abteilung von Arnold & Richter für die kontinuierliche Entwicklungsarbeit am Kamerasystem ARRIFLEX BL, deren Glanzstück das Modell 35BL-4S ist.

1988
Auszeichnung für Wissenschaft und Technik

(Scientific and Engineering Award / Oscar-Plakette) an den Ingenieurstab von Arnold & Richter, Otto Blaschek und die ARRIFLEX Corporation für Konzeption und technische Umsetzung der Filmkamera ARRIFLEX 35 III.

1982
Auszeichnung für Wissenschaft oder Technik

(Academy Award of Merit / Oscar-Statuette) an August Arnold und Erich Kästner von der Arnold & Richter GmbH für Konzeption und technische Umsetzung der ersten einsatzfähigen Handkamera für 35 mm-Film mit Spiegelreflexsystem.

1973
Auszeichnung für Wissenschaft oder Technik

(Klasse II / Oscar-Plakette) an Joachim Gerb und Erich Kästner von Arnold & Richter für Entwicklung und technische Umsetzung der Filmkamera ARRIFLEX 35

1966
Auszeichnung für Wissenschaft oder Technik

(Klasse II / Oscar-Plakette) an die Arnold & Richter KG für das Design und die Entwicklung der portablen Spiegelreflexfilmkamera ARRIFLEX 35.