09 Jan 2017

ARRI wird neuer Co-Partner der Berlinale Talents

ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG

 

  • 250 junge Filmschaffende aus 71 Ländern
  • ARRI unterstützt Berlinale Talents mit mehreren Veranstaltungen
  • Von Erfolgsgeschichten und künftigen Trends


9. Januar 2017, Berlin/München – Berlinale Talents begrüßt zur 15. Edition 250 herausragende Kreative der Filmbranche aus 71 Ländern. Unter dem Thema „Courage: Against all Odds“ erwartet die Talente ein sechstägiges Programm mit rund 100 vielfach auch öffentlichen Veranstaltungen. Der Verhüllungskünstler Christo kommt zu Berlinale Talents. Der renommierte Künstler wird einer von rund 100 international namhaften Experten sein, die ihre Arbeit vorstellen und diskutieren. Berlinale Talents findet vom 11. bis 16. Februar 2017 in den Häusern des HAU Hebbel am Ufer statt.

 

Festivaldirektor Dieter Kosslick kommentiert die diesjährige Jubiläumsedition von Berlinale Talents: „Seit 2003 haben wir 5.128 junge Talente in Berlin begrüßt und über 100 kommen pro Jahr mit Filmen ins Festival oder auf den Filmmarkt zurück. Dieses riesige Netzwerk steht für Kulturaustausch über alle Grenzen hinweg, hält das Festival am Puls der Zeit und ist unser lebendiger Beweis, dass sich Talentförderung immer auszahlt.“

 

Ein international besetztes Komitee wählte die 250 Talente aus. Kriterien waren neben ihren künstlerischen Leistungen, die Wirkung und Relevanz ihrer Arbeiten in den Herkunftsländern. 2.711 Bewerber aus 127 Nationen haben sich beworben. Die Talente von 2017 kommen aus den Berufsfeldern Regie (106), Produktion (49), Schauspiel (15), Drehbuch (5), Kamera (17), Schnitt (14), Szenenbild (13), Filmkritik (8), Weltvertrieb und Verleih (10), Filmmusik (6) und Sounddesign (8). 40 der Teilnehmer werden in den Project Labs gezielt an Projekten in den Kategorien Dokumentarfilm, Spielfilm und Kurzfilm arbeiten. Die Talente sind in der Regel im fünften bis zehnten Jahr ihrer Karriere und verfügen bereits über eine umfassende berufliche Expertise. Ihre bisherigen Filme haben an Festivals teilgenommen und zum Teil Preise erhalten.

 

Um die Förderung herausragender Talente 2017 weiter zu verstärken, freut sich Berlinale Talents, ARRI als Co-Partner zu begrüßen. Das Traditionsunternehmen ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kamera- und Beleuchtungssystemen für die Filmindustrie und auch als integrierter Mediendienstleister in der Postproduktion und im Kamera-, Licht- und Bühnenverleih tätig. ARRI unterstützt Berlinale Talents mit mehreren Veranstaltungen zu technischen Innovationen in der Bild- und Lichtgestaltung sowie in der digitalen Nachbearbeitung. Dazu gehören unter anderem ein Workshop im „Camera Studio“ mit führenden Experten sowie eine Fallstudie zu einer großen TV-Serien-Produktion.

 

„Pioniergeist, handwerkliche Perfektion und Leidenschaft für die künstlerische Arbeit sind Kernwerte, die ARRI und Berlinale Talents teilen. Es ist für uns eine Auszeichnung, ARRI im 100. Jahr ihres Bestehens als einen starken und innovativen Partner gewonnen zu haben“, kommentiert die Projektleiterin von Berlinale Talents, Christine Tröstrum.

 

Dr. Jörg Pohlman, Vorstand der ARRI AG, ergänzt: „Bei den Berlinale Talents beginnen Erfolgsgeschichten, entstehen die Trends von morgen. Es ist uns wichtig, diese bedeutende Plattform für Talentförderung aktiv zu unterstützen und das Programm mitzugestalten. Wir freuen uns sehr auf die Ideen und Beiträge der globalen Teilnehmer und wünschen allen Beteiligten viel Erfolg.“

 

Berlinale Talents: www.berlinale-talents.de

 

Das vollständige Programm von Berlinale Talents wird am 31. Januar 2017 veröffentlicht.

 

Über ARRI:

ARRI ist eine global tätige Unternehmensgruppe der Film- und Medienbranche mit weltweit rund 1300 Mitarbeitern. ARRI wurde 1917 in München gegründet, wo sich auch heute noch der Hauptsitz befindet. Weitere Niederlassungen existieren in Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien. Die ARRI Gruppe besteht aus den fünf Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting, Media, Rental und Medical. ARRI ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Kamera- und Beleuchtungssystemen für die Filmindustrie mit einem weltweiten Vertriebs- und Servicenetzwerk. Darüber hinaus ist ARRI integrierter Mediendienstleister in der Postproduktion und im Kamera-, Licht- und Bühnenverleih. Der Geschäftsbereich Medical fokussiert sich auf den Einsatz von ARRI Kerntechnologien in der Medizintechnik. Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat ARRI in Anerkennung der innovativen Leistungen für die Filmindustrie bislang 19 wissenschaftliche und technische Auszeichnungen verliehen.

 

Firmenstandorte und weitere Informationen finden Sie unter www.arri.com.


Kontakt:

Heiko Meyer
Copywriter/Editor
Corporate Marketing & Communications
+49 89 3809 1364
+49 174 330 3803
hmeyer@arri.de

 

Downloads

Christine Troestrum (Copyright: Peter Himsel Berlinale 2017) (jpeg, 2.3 M)
Dr. J. Pohlman (jpeg, 1.8 M)
ARRI Berlinale Talents - Pressemitteilung (pdf, 53 K)

 

Zurück zur Übersicht