18 Sep 2010

ARRI und Colorfront präsentieren On-Set-Dailies

(IBC 2010, Amsterdam) – ARRI und Colorfront haben eine Zusammenarbeit für ein brandneues Produkt zur Erstellung von digitalen Dailies angekündigt, das Filmemachern eine neue Dimension der Produktivität und Kosteneffizienz eröffnet. Die Vereinbarung sieht die Vorstellung von Colorfront On-Set Dailies vor, einem  hochmodernen Tool zur Erstellung von digitalen Dailies, das für die ARRI Digitalkameras ALEXA und ARRIFLEX D-21 und den betreffenden Workflows optimiert ist.

 

Das neue System, dessen Verfügbarkeit für das vierte Quartal 2010 erwartet wird, umfasst produktionsgetestete Tools für die Arbeit mit Dailies - Playback und Sync, QC, Farbgradierung, Verwaltung von Audio- und Metadaten, simultane Ausgabedateien in schneller-als-Echtzeit in allen gängigen Dateiformaten - in Kombination mit ARRIs Wissen um Farbe und Bild. Neben den Vorteilen, die es für die Produktion mit Digitalkameras von ARRI bietet, kann das System von Colorfront in jeden digitalen Dailies-Workflow eingebunden werden und stellt eine schnelle und effiziente Pipeline zu den darauf folgenden Postproduktionsprozessen dar.

 

Colorfronts On-Set Dailies wird auf den beiden ARRI-Ständen auf der IBC 2010 vorgestellt, die sich in Halle 7:G16 und Halle 11:F21 befinden. Es wurde im Verlauf der vergangenen zwei Jahre entwickelt und kann auf die direkte Erfahrung bauen, die beim Dreh von Fernsehserien, – unter anderem Die Säulen der Erde (Tandem Communications, Muse Entertainment & Scott Free Productions), Die Borgias (CTV/Showtime) – und Spielfilmen: Monte Carlo (Fox 2000 Pictures) und The Debt (Miramax) gewonnen wurde, die allesamt in Ungarn gedreht wurden, wo Colorfront seinen Sitz hat. Das System wurde von dem gleichen Team entwickelt, das in diesem Jahr den renommierten Scientific and Engineering Award® der Academy of Motion Picture Arts and Sciences® für das Gradierungssystem Lustre® von Autodesk erhalten hat.

 

"On-Set Dailies von Colorfront ist die logische Ergänzung des Workflows, der hinter ALEXA und der D-21 steckt, darüber hinaus zu allen digitalen Dailies, in denen Scanner wie der ARRISCAN und andere Kameras eingesetzt werden," sagt Markus Frees, ARRI Sales Manager für DI-Systems in der EMEA-Region. "Es ist eine ideale Lösung für die Anforderungen, die digitale Dailies stellen und ermöglicht Filmemachern enorme  Produktivitätssteigerungen und Kostenersparnis.  Wir erwarten, die ersten Verkäufe später in diesem Jahr ankündigen zu können."

 

Aron Jaszberenyi, Managing Director von Colorfront kommentierte: "ARRI vollbringt mit ALEXA eine wahre Pionierleistung auf dem Gebiet der Hochqualitäts-Kinematographie. In enger Zusammenarbeit mit dem renommierten Entwicklungsteam von ARRI bringen wir ein System auf den Markt, das Filmemachern einen sehr effizienten Ablauf für die Erstellung von digitalen Dailies an die Hand gibt, was sich im Budget des Produzenten vorteilhaft niederschlägt, wenn man es im Verhältnis zu den traditionellen fotochemischen und aktuellen Abläufen und Prozessen in diesem Bereich betrachtet."

 

Colorfronts On-Set Dailies hat eine einfache knotenbasierte Bedieneroberfläche, kann Mediendateien aus Filmscans, Band-, Festplatten- und Festkörpergeräten laden und synchronisiert Ton- und Bildmaterial mit automatisierten und manuellen Techniken. Zu den Bildverarbeitungsfunktionen gehören primäre und selektive Formatierkorrektur, die Anwendung von 3D-LUTs, druckerfreundliche Ausgabe und ASC-CDL-Kompatibilität, Tools zur Größenanpassung und eine Reihe von Optionen für das Burn-In. Es funktioniert mit 3D-Stereomedien, ermöglicht die stereometrische Anpassung von Farbe und Position und fasst Takes in Rollen und Bänder für die Weiterverarbeitung, sowie als Presse- und Archivkopien zusammen.

 

Zu den Eingabeformaten gehören DPX, ARRI RAW, ProRes 422 und 444 QTs, DNxHD-Medien für Avid, QT-Dateien mit verschiedenen Codecs und WAV-Audiodateien. Ausgabeformate: MPG4 H.264 für Web, iPhone und iPad; MPG2 für editierte DVDs und kapiteleingeteilte Blu-Rays; MXF- und QT- Dateien für Avid DNxHD; QT-Dateien mit verschiedenen Codecs, einschließlich ProRes 422 und 444 für das Editieren von FCP; außerdem die Einzelbildformate TIFF und JPG sowie WAV für Audiodateien.

 

"Colorfront On-Set Dailies stellt den Schlüsselpositionen bei der Erstellung von Spielfilmen und Fernsehserien – Regisseuren, Produzenten, Kameramännern, Editoren und VFX – eine schnelle, qualitativ hochwertige und wirtschaftlich attraktive Ressource zur Verfügung," sagt Mark Jaszberenyi, CEO von Colorfront.

 

 

----

 

Das Unternehmen ARRI

Arnold & Richter Cine Technik (A&R) mit Sitz in München wurde 1917 gegründet und ist weltweit der größte Hersteller von professionellem Filmequipment. 2001 wurde ARRI umstrukturiert und in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Das Unternehmen beschäftigt sich mit allen Bereichen der Film und TV Industrie: Engineering, Design, Herstellung, Produktion, visuelle Effekte, Postproduktion, Ausrüstungsverleih und Laborservice (Bild und Ton). Die Palette der Produktherstellung umfasst das neue digitale Kamerasystem 'ALEXA' sowie die ARRIFLEX D-21, die ARRIFLEX Filmkameras (16mm, 35mm, 65mm), High-Definition-Video, Beleuchtungssysteme für Studio und Außendreh, digitale Bildsysteme wie ARRISCAN, ARRILASER, ARRICUBE, ARRIQCP and ARRI Relativity. Diese Produkte und Dienstleistungen werden von einem Netzwerk aus Tochterbetrieben, Agenten und Vertretern weltweit angeboten.

 

----

 

Zu Colorfront:

 

Colorfront, mit Sitz in Budapest, Ungarn, zählt zu den führenden Anbietern von Digital Intermediate und Nachproduktion in Europa. Das Unternehmen wurde von den Brüdern Mark und Aron Jazberenyi gegründet, die eine Schlüsselrolle im aufkommenden DI übernahmen. Das F&E-Team des Unternehmens gewann den Academy Award für die Entwicklung von Lustre, dem Grading-System von Autodesk. Durch diese fundamentale Expertise und weitreichende Erfahrungen in der Entwicklung weiterer innovativer Software für Farbkorrektur und Staubbeseitigung bietet Colorfront die heute fortschrittlichtsten Technologien für Scannen und Aufnahme, DI-Grading, Conforming, Digital Dailies, VFX, Online- und Offline-Editing, Cinema-Sound-Mixing, Mastering und Deliverables.

 

Weitere Informationen unter www.colorfront.com

Downloads

ARRI and COLORFRONT pressrelease final DE-DE (doc, 48 K)

 

Zurück zur Übersicht