Tech-Talk und Cocktails mit ARRI in Cannes

ARRI nimmt erneut an den Internationalen Filmfestspielen von Cannes teil und freut sich auf den Austausch mit Filmemachern.

Vom 17. bis 28. Mai 2017 trifft sich das Who´s-who der Filmwelt in Cannes. Auch im Jahr des 100. Firmenjubiläum reist ARRI an die Croisette, um an den 70. Internationalen Filmfestspielen teilzunehmen. „Cannes ist das weltweit bedeutendste Filmfestival. Als Anbieter vieler Produkte und Dienstleistungen für die Filmbranche ist es für uns daher sehr wichtig, vor Ort präsent zu sein“, betont Dr. Jörg Pohlman, Vorstand der ARRI AG. Und ergänzt: „Seit Anbeginn legt ARRI großen Wert auf enge Beziehungen zu den Filmschaffenden. Das Festival de Cannes stellt für uns eine großartige Gelegenheit dar, Regisseure, Kameraleute und andere Branchenprofis aus der ganzen Welt zu treffen und uns mit ihnen auszutauschen. Damit erhalten wir Anregungen, die wir unmittelbar in die Entwicklung und kontinuierliche Verbesserung unserer Produkte einfließen lassen können.“

Auch 2017 ist ARRI wieder beim Festival de Cannes mit dabei

Um diese Beziehungen zu intensivieren – und neue aufzubauen – setzt ARRI die langjährige Partnerschaft mit Director's Fortnight fort und lädt unter dem Motto „Cocktails with ARRI“ vor allem Regisseure und Kameraleute zu einem Get-together. Darüber hinaus begrüßt ARRI gemeinsam mit der Producers Guild of America (PGA), der Union des Producteurs de Cinéma (UPC) und Film France zahlreichen Produzenten zu einem Empfang. Bei beiden Veranstaltungen sind ARRI Experten aus den Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting, Media und Rental vor Ort. Außerdem lassen sich die Kamerasysteme ALEXA 65, ALEXA SXT, ALEXA Mini und AMIRA nebst Objektiven, die Stabilisierungsysteme TRINITY und MAXIMA sowie Scheinwerfer der Serie SkyPanel in Augenschein nehmen.

Bei beiden Veranstaltungen sind ARRI Experten aus den Geschäftsbereichen Camera Systems, Lighting, Media und Rental vor Ort

Schließlich verlassen sich viele Filmemacher auf die Produkte von ARRI. So entstand die Mehrheit aller in den Cannes-Reihen gezeigten Filme – vom Hauptwettbewerb über „Un Certain Regard“ und „Director´s Fortnight“ bis hin zu „Critic´s Week“ – mit Equipment von ARRI. Einige davon wurden von ARRI Rental ausgestattet, darunter „Okja“ von Regisseur Bong Joon-Ho, gedreht von DP Darius Khonddji (ASC, AFC) auf ALEXA 65. Beim „Un Certain Regard“-Beitrag „Directions“ – bei dem Regisseur Stephan Komandarev und DP Vesselin Hristov mit einer ALEXA Mini arbeiteten – übernimmt ARRI Media zudem den Weltvertrieb.

Gedreht auf ALEXA Mini und im Weltvertrieb von ARRI Media: „Directions“

Sein komplettes Portfolio stellt ARRI Media International Sales auf dem Marché du Film am Lerins Booth M.11 im Palais des Festivals vor – und zeigt außerdem, welche Synergien und Vorteile für Kunden durch die unterschiedlichen Geschäftsfelder von ARRI entstehen.

Mehr zum Festival de Cannes unter: http://www.festival-cannes.com/en/ 

Fotos: FDC (1), Argo Film (1), ARRI (2)