ARRI gratuliert zu First Steps Awards 2018

Mit den First Steps Awards zeichnet die Deutsche Filmakademie herausragende Abschlussfilme von Studierenden an Filmschulen aus. Als Partner und Mitveranstalter gratuliert ARRI allen Preisträgern und Nominierten sehr herzlich.

Am 24. September 2018 ging im Berliner Stage Theater des Westens die 19. Verleihung der First Steps Awards über die Bühne. Mit diesen mit insgesamt 115.000 Euro dotierten deutschen Nachwuchspreisen zeichnete die Deutsche Filmakademie herausragende Abschlussfilme von Studierenden an Filmschulen in den deutschsprachigen Ländern aus. „Es geht darum, Filmemacherinnen und Filmemacher einer ganz neuen Generation zu würdigen“, betonte Iris Berben, Präsidentin der Deutschen Filmakademie, in ihrer Eröffnungsrede. „Und diese Generation macht Filme, die kompromisslos sind. In ihrer Haltung, ihrer Gestaltung, ihrer Dramaturgie, ihren Figuren. Es ist beeindruckend, wie gut diese Filme sind.“

Die First Steps Awards wurden in insgesamt zehn Kategorien vergeben. Für den besten abendfüllenden Spielfilm wurde Lukas Feigelfeld („Hagazussa“) geehrt. Die Auszeichnung für den besten mittellangen Spielfilm ging an Magdalena Chmielewska („Am Himmel“), für den besten Kurz- und Animationsfilm an Mate Ugrin („In der Zwischenzeit/Meanwhile“), den besten Dokumentarfilm an Johannes List („Tackling Life“) und den besten Werbefilm an Michael Kranz („myBorder´s joyFence“).

Für den Michael-Ballhaus-Preis in der Kategorie Kamera waren erstmals drei Kamerafrauen nominiert: Lilian Nix („Kindsein – Ich sehe was, was du nicht siehst!“, Aleksandra Medianikova („Rå“) und Mariel Baqueiro („Hagazussa“). Letztere machte schließlich das Rennen. Aus gutem Grund, wie die Jury befand: „‚Hagazussa’ ist visuell sicher der ausgereifteste Film dieses Jahrgangs – eine Wucht.“ Überreicht wurde die Auszeichnung von Sherry Hormann, Regisseurin und Frau von Michael Ballhaus, sowie Josef Reidinger, Geschäftsführer von ARRI Media. Auf der Bühne erinnerte er sich daran, als er das erste Mal einen Film des berühmten Kameramanns sah: „‚Die Farbe des Geldes’ – Das war für mich sensationell. Ich war total begeistert. Da hat mich Michael Ballhaus richtig getroffen.“

Nominiert für den Michael-Ballhaus-Preis (v. l.): Lilian Nix, Mariel Baqueiro und Aleksandra Medianikova

Josef Reidinger (l.) von ARRI Media und Regisseurin Sherry Hormann (nicht im Bild) überreichten den Michael-Ballhaus-Preis an Mariel Baqueiro. Auch Moderator Trystan Pütter gratulierte.

Über den No Fear Award freute sich Marius Ehlayil („früher oder später“), über den Drehbuchpreis Janett Lederer („Der Storch ist tot“) und über den Götz-George-Nachwuchspreis Zejhun Demirov („Oray“).

Schließlich wurde der First Steps Ehrenpreis für eine Persönlichkeit, die sich in besonderem Maß um den Nachwuchs verdient gemacht hat, an den amtierenden Berlinale-Direktor Dieter Kosslick verliehen: „für die Offenheit und Entschiedenheit, mit der er seit 2002 junge Filmschaffende beim wichtigsten deutschen Filmfestival willkommen heißt“.

Dieter Kosslick mit seinem First Steps Ehrenpreis

Ins Leben gerufen wurden die First Steps Awards von den Produzenten Bernd Eichinger und Nico Hofmann. Veranstaltet werden sie von der Deutschen Filmakademie in Partnerschaft mit ARRI, Mercedes-Benz, ProSiebenSat.1 TV Deutschland, UFA und Warner Bros. Allen gemeinsam ist der Wunsch, den Filmnachwuchs sinnvoll und effektiv zu fördern und ihm die „ersten Schritte“ ins Berufsleben zu erleichtern.

Für ARRI gratulierten vor Ort unter anderem Josef Reidinger von ARRI Media und Ute Böhringer-Mai, Leiterin Marketing und Kommunikation der ARRI Gruppe, allen Nominierten und Gewinnern sehr herzlich zu ihren herausragenden Leistungen.

Alle Jurybegründungen im Überblick gibt es auf www.firststeps.de.

Fotos: Jirka Jansch (3), privat (1)