ARRI feiert Eröffnung von ARRI CT France

Mit einem großen Empfang feierte ARRI die Gründung der Tochtergesellschaft ARRI CT France (CT steht für Cine Technik) in Paris.

Rund 300 Gäste überwiegend aus der französischen Filmbranche – darunter Produzenten, Regisseure, Kameraleute, Händler sowie Postproduktions- und Rental-Profis – waren dazu am 30. November 2017 in die neu eröffneten Räumlichkeiten von ARRI in der 54 Rue René Boulanger in Paris gekommen.

„Die französische Filmindustrie gehört zu den stärksten und renommiertesten der Welt. Der Ausbau unseres Engagements in diesem bedeutenden Filmmarkt stellt daher einen logischen Schritt für ARRI dar“, erklärt Dr. Jörg Pohlman, Vorstand der ARRI Group. „Die steigende Nachfrage nach unseren Produkten und Dienstleistungen in Frankreich erfordert einen Standort, an dem wir unseren Kunden praktische Erfahrungen und Präsentationen anbieten können“, ergänzt Stephan Schenk, Managing Director von ARRI Cine Technik und verantwortlich für die Business Unit Camera Systems.

Von Paris aus ist Natasza Chroscicki – gemeinsam mit Stephan Schenk und Markus Zeiler Managing Director von ARRI CT France – für die Aktivitäten von Camera Systems in Frankreich verantwortlich. Das war sie bereits für viele Jahre mit ihrer Firma Imageworks, bei der sie ebenfalls von Natacha Vlatkovic, jetzt Business Development Manager von Camera Systems, unterstützt wurde. „In dieser neuen Konstellation bleibt die lokale Kompetenz, die ARRI Kunden in Frankreich schätzen und gewohnt sind, erhalten. Mit unserem neuen Büro in Paris freuen wir uns auf eine noch intensivere Zusammenarbeit“, betont Natasza Chroscicki.

Im Zuge der Gründung von ARRI CT France ergänzt ARRI das Portfolio in Frankreich um weitere Dienstleistungen. Als Senior Director Business Development treibt Christian Léonard die Aktivitäten der Business Unit Lighting im Broadcast- und Theaterbereich in der Region EMEAI mit Fokus auf Frankreich voran.

„Die Expansion nach Frankreich stärkt nicht nur die Marke ARRI, sondern begünstigt ebenso Synergien zwischen den verschiedenen Geschäftsbereichen unseres Unternehmens. Wir rücken näher zu unseren Kunden und bieten Systemunterstützung bei Broadcast-Lösungen ebenso wie Produktschulungen an“, bestätigt Markus Zeiler, General Manager der Business Unit Lighting.

Das neue Büro von ARRI befindet sich im Herzen von Paris

Diese Synergien spiegeln sich im neuen Büro von ARRI im Herzen von Paris wider. Ein Showroom zeigt die verschiedenen Produkte der Business Units Camera Systems und Lighting, wobei sich das Equipment in einem Studiobereich testen lässt. Obwohl es sich bei der neuen Niederlassung nicht um einen Rental-Standort handelt, ist ebenso das nur bei ARRI Rental erhältlich Kamerasystem ALEXA 65 zu sehen. Ebenfalls angeboten werden High-Dynamic-Range-(HDR-)Demonstrationen und Workshops, bei denen ein UHD-TV neuester Generation zum Einsatz kommt. Außerdem stellen die neuen Räumlichkeiten eine Begegnungsstätte für die französische Film- und Medienbranche dar. Schließlich legt ARRI seit Anbeginn großen Wert auf enge Beziehungen zu den Kreativen und will ihnen genau die Technologien bieten, die sie für die Umsetzung ihrer Ideen benötigen.

Die neuen Räumlichkeiten stellen eine Begegnungsstätte für die französische Film- und Medienbranche dar

Das Beitragsbild zeigt (von links) Walter Trauninger, Franz Kraus, Stephan Schenk, Natasza Chroscicki, Markus Zeiler, Natacha Vlatkovic, Christian Léonard und Dr. Jörg Pohlman (alle ARRI) beim Empfang in Paris.

Bilder von der Eröffnungsveranstaltung gibt es bei Facebook.