AMIRA Multicam rockt The Who

Noch nie kamen bei einer Multicam-Produktion in Großbritannien so viele ARRI Kameras zum Einsatz wie bei der Aufzeichnung des Konzerts von The Who in der Royal Albert Hall in London.

Genau solche Ereignisse wollen die Menschen sehen: The Who, eine der einflussreichsten Rockbands aller Zeiten, gab im Frühjahr 2017 ein Benefizkonzert in der Londoner Royal Albert Hall, einer der beliebtesten Veranstaltungsorte Großbritanniens. Die Band, die seit 50 Jahren zu den größten Live-Acts der Welt zählt, spielte vor ausverkauftem Haus ihre legendäre Rockoper „Tommy“ und viele weitere zeitlose Hits. Es war das 100. Event, das der Teenage Cancer Trust in der Royal Albert Hall veranstaltete. Mit Konzerten wie diesem sammelt die Organisation Millionen, um an Krebs erkrankten jungen Menschen eine Behandlung bei Spezialisten zu ermöglichen.

The Who spielten in der ausverkauften Royal Albert Hall

Dieser besondere Auftritt sollte in hochwertigem Kino-Look aufgenommen werden – und wurde nun von Eagle Rock Entertainment als „The Who: Tommy – Live at Royal Albert Hall“ auf DVD, Blu-ray und digitales Video veröffentlicht. Für diesen Konzertfilm setzten der Teenage Cancer Trust, EP-PIC Films & Creative, Eagle Rock Entertainment und Procam Projects auf die Premiumqualität von ARRI Kamerasystemen. „Wir haben ARRI AMIRA und ALEXA Mini verwendet, weil ich die ALEXA Kameras und den 35-mm-Look liebe“, erklärt Emer Patten, Executive Producer von EP-PIC Films & Creative. „Früher haben wir immer auf Film gedreht. Doch Digitalkameras sind mittlerweile so ausgereift, dass sie die Ansprüche von Produzenten und Regisseuren erfüllen. Deshalb setze ich heute bei all meinen Produktionen möglichst auf ALEXA und AMIRA.“ 

Das Konzert wurde mit sechs AMIRAs und zwei ALEXA Minis von ARRI sowie vier Sony A7S II aufgenommen – so viele ARRI Kameras waren noch nie bei einer Multicam-Produktion in Großbritannien im Einsatz. Das Technikteam kombinierte Ereca CamRacer von Procam mit den AMIRAs und ALEXA Minis, die im Multicam-Modus betrieben wurden. So konnte die Crew die Kameras mit standardmäßigen Sony Remote Control Panels (RCPs) in den gängigen Live-Broadcasting-Workflow mit SMPTE-Glasfaser-Hybrid-Leitungen einbetten und darüber auch die Bildparameter aller eingebundenen Kameras fernsteuern. Mit einer einfachen und flexiblen Schnittstelle kann die AMIRA im Multicam-Modus mit praktisch jedem Übertragungssystem eingesetzt werden, unabhängig davon, welches verwendet wird.

Das AMIRA-Multicam-Set-up wird für die Show vorbereitet

Der Multicam-Modus ist für alle AMIRA-Modelle erhältlich. So profitieren alle damit umgesetzten Broadcast-Produktionen von der außerordentlichen Bildqualität des ALEV-III-Sensors von ARRI. Der konkurrenzlos große Dynamikbereich, die geringe Tiefenschärfe und die natürliche Farbwiedergabe ermöglichen einen cineastischen Look auch bei schnellen Live-Produktionen mit mehreren Kameras. „Genau dieser Look ist der Grund, weshalb sich so viele Kameraleute auf der ganzen Welt für ARRI Kameras entscheiden“, sagt Andy Hayford, Business Development Manager bei ARRI.

Die AMIRA bietet eine einfache und flexible Schnittstelle für den Multicam-Einsatz

Auf dem Broadcast-Markt wächst spürbar die Nachfrage nach Multicam-Produktionen mit hochwertiger Bildqualität – und bei vielen Großveranstaltungen setzen Produzenten auf AMIRA Kameras. Die AMIRA kam im Multicam-Modus bei großen US-Comedy-Shows zum Einsatz, bei Theaterproduktionen am Broadway, bei Mode-Shootings, Talent-Shows, Firmenevents – und natürlich bei Konzerten.

AMIRA Multicam in Aktion

Ein weiteres herausragendes Event des Jahres 2017, bei dem ARRI Multicam verwendet wurde, war der „World Club Dome“ in Frankfurt. Dieses Electronic-Dance-Music-Festival wurde als „größter Club der Welt“ angekündigt. In 20 Hallen legten 200 DJs aus aller Welt auf – und 160.000 Gäste besuchten das riesige Event. Es wurde mit sechs AMIRAs und drei ALEXA Minis aufgezeichnet. Die Aufnahmen waren unter anderem in 20 Livestreams auf Facebook zu sehen. So erreichte der „World Club Dome“ insgesamt drei Millionen Zuschauer.

Weitere Informationen zur AMIRA Multicam unter
www.arri.com/news/news/amira-software-update-package-40/ (Englisch)

Fotos: © 2017 Christie Goodwin (3), Procam (2)