ARRI freut sich mit Deauville-Preisträgern